Skip to main content

Aktuelles

3. IHEU-Bericht „Freiheit des Denkens“ erschienen

10. Dezember 2014

Todesstrafe, Gefängnis, systematische Benachteiligung: In fast allen Ländern der Erde werden Menschen diskriminiert und teils extrem bestraft, weil sie nicht an einen Gott glauben. Das zeigt ein aktueller IHEU-Bericht, welcher zum Tag der Menschenrechte vorgestellt wurde. Auch der Bundesrepublik Deutschland werden eklatante Missstände attestiert. Weiterlesen...

„Keine Toleranz für Intoleranz“

8. Dezember 2014

Humanistischer Verband Deutschlands unterstützt Kampagne gegen Hass-Propaganda in sozialen Netzwerken.

Zunehmend nutzen Organisationen ebenso wie auch einzelne Fanatiker im In- und Ausland Facebook, YouTube und andere soziale Netzwerke im Internet zur Verbreitung totalitärer und extremistisch motivierter Ideologien und Hass-Propaganda. Weiterlesen...

Humanistische Pädagogik in Kita und Schule

3. November 2014

Bericht zur Fachtagung an der Humanistischen Grundschule in Fürth.

Wie kann Selbstbestimmung von Anfang an gelebt werden? Was brauchen Kinder, wenn wir sie befähigen wollen, als mündige Menschen eigenverantwortlich Urteile und Entscheidungen treffen zu können und verantwortungsbewusst zu handeln? Welche pädagogischen Haltungen befähigen Kinder zu Selbstbestimmung und Verantwortung? Wie sieht humanistische Werteerziehung aus? Weiterlesen...

„Unsere Ideen nicht dem Zufall überlassen“

2. November 2014

Humanistischer Verband Nordrhein-Westfalen wählte ein neues Präsidium.

Die Landesversammlung des Humanistischen Verbandes Nordrhein-Westfalen hat am vergangenen Samstag den langjährigen Präsidenten Jürgen Springfeld (73) mit der Ernennung zum Ehrenpräsidenten für seine Verdienste um den Landesverband gedankt. Zwischen 1995 und 1999 hatte Springfeld außerdem Verantwortung als Vorsitzender des zwei Jahre zuvor gegründeten Bundesverbandes getragen. Weiterlesen...

„Diskussionen nicht als bloßen Selbstzweck verstehen“

20. Oktober 2014

Konstituierende Sitzung des Präsidiums des Bundesverbandes in Hannover.

Rückblicke auf die Erfolge im zurückliegenden Jahr, Diskussionen zur weltanschaulichen Profilierung und der Beschluss des Haushalts für das Jahr 2015 waren Themen der Tagung des Präsidiums des HVD Bundesverbandes am vergangenen Samstag in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Weiterlesen...

Pressemitteilungen

„Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“

19. Dezember 2014

Humanistischer Verband: enttäuschende Stellungnahme des Deutschen Ethikrates zur Suizidbeihilfe.

Der Deutsche Ethikrat hat in seiner gestrigen Sitzung eine Ad-hoc-Empfehlung zur laufenden Debatte über eine gesetzliche Regelung der Suizidbeihilfe in Deutschland verabschiedet. Erwin Kress, Vizepräsident des Humanistischen Verbandes Deutschlands und Sprecher zum Thema Autonomie am Lebensende, äußerte sich am Freitagvormittag kritisch zur Stellungnahme des Ethikrates. Weiterlesen...

„Mauerfall brachte uns Freiheit von Unterdrückung im Namen des Sozialismus“

7. November 2014

Humanisten gedenken am Wochenende der friedlichen Revolution vor 25 Jahren. HVD-Präsident: Verbandsentwicklung wäre ohne Grenzöffnung wenig wahrscheinlich gewesen.

Anlässlich des Gedenktages zum Mauerfall am 9. November vor 25 Jahren hat der Präsident des Humanistischen Verbandes Deutschlands, Frieder Otto Wolf, am Freitagnachmittag in Berlin auf die Bedeutung der friedlichen Revolution für den Verband und das Recht auf Gewissens- und Weltanschauungsfreiheit hingewiesen. Weiterlesen...

Suizidbeihilfe: Humanistischer Verband legt eigene Positionen vor

8. Oktober 2014

„Am Ende des Weges“ – Neue Veröffentlichung plädiert für Schaffung einer qualifizierten und ergebnisoffenen Suizidkonfliktberatung und eine bessere Regelung des assistierten Suizids.

Darf man Menschen dabei helfen, das eigene Leben zu beenden? Ja, sagen drei Autoren des Humanistischen Verbandes – allerdings unter Vorbehalt. Eine qualifizierte Suizidkonfliktberatung soll Alternativen klären und Selbsttötungen vorbeugen. Weiterlesen...

Geschäftsstelle des HVD Bundesverband

Humanistischer Verband Deutschlands
Bundesverband
Wallstraße 61-65, 10179 Berlin
T: 030 613904-34
       
F: 030 613904-50

  
Abonnieren Sie unseren RSS-FeedFolgen Sie uns auf TwitterFolgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf Google+
Mitglied werden
Online Spenden

Newsletter

Veranstaltungshinweise

Zur Zeit keine Veranstaltungshinweise.