Skip to main content

Aktuelles

Humanistische Pädagogik in Kita und Schule

3. November 2014

Bericht zur Fachtagung an der Humanistischen Grundschule in Fürth.

Wie kann Selbstbestimmung von Anfang an gelebt werden? Was brauchen Kinder, wenn wir sie befähigen wollen, als mündige Menschen eigenverantwortlich Urteile und Entscheidungen treffen zu können und verantwortungsbewusst zu handeln? Welche pädagogischen Haltungen befähigen Kinder zu Selbstbestimmung und Verantwortung? Wie sieht humanistische Werteerziehung aus? Weiterlesen...

„Unsere Ideen nicht dem Zufall überlassen“

2. November 2014

Humanistischer Verband Nordrhein-Westfalen wählte ein neues Präsidium.

Die Landesversammlung des Humanistischen Verbandes Nordrhein-Westfalen hat am vergangenen Samstag den langjährigen Präsidenten Jürgen Springfeld (73) mit der Ernennung zum Ehrenpräsidenten für seine Verdienste um den Landesverband gedankt. Zwischen 1995 und 1999 hatte Springfeld außerdem Verantwortung als Vorsitzender des zwei Jahre zuvor gegründeten Bundesverbandes getragen. Weiterlesen...

„Diskussionen nicht als bloßen Selbstzweck verstehen“

20. Oktober 2014

Konstituierende Sitzung des Präsidiums des Bundesverbandes in Hannover.

Rückblicke auf die Erfolge im zurückliegenden Jahr, Diskussionen zur weltanschaulichen Profilierung und der Beschluss des Haushalts für das Jahr 2015 waren Themen der Tagung des Präsidiums des HVD Bundesverbandes am vergangenen Samstag in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Weiterlesen...

Erfolgreiche Konferenz des Bündnisses gegen ein Verbot der Suizidbeihilfe

Erfolgreicher Kongress des Bündnisses gegen ein Verbot der Suizidbeihilfe
16. Oktober 2014

Unter dem Titel „ Mein Ende gehört mir! Fragen und Antworten zur Sterbehilfe“ fand am Samstag, dem 11.10.2014, in Berlin eine Konferenz des Bündnisses gegen ein Verbot der Suizidbeihilfe statt. Ursprünglich war geplant, von Bündnisseite aus zu dann ggf. vorliegenden Gesetzentwürfen aus dem Bundestag Stellung zu nehmen. Zwar lagen konkrete Entwürfe nun nicht vor, aber die Referenten setzten sich mit den in der Debatte erkennbaren Absichten zur Einschränkung der bisher nicht strafbaren Suizidbeihilfe auseinander. Weiterlesen...

Suizide verhüten statt Beihilfe zu verbieten

8. Oktober 2014

Mit der Broschüre „Am Ende des Weges“ stellen Autoren des Humanistischen Verbandes Positionen zur rechtsicheren und gemeinverträglichen Gestaltung der Suizidhilfe vor.

Sie plädieren nicht einfach für ein Recht auf „Letzte Hilfe“, sondern schlagen rechtliche Klarstellungen vor und empfehlen insbesondere ein Modell der Suizidkonfliktberatung, das Sterbewillige ernst nimmt und mit ihnen mögliche Alternativen erarbeitet. Weiterlesen...

Pressemitteilungen

„Mauerfall brachte uns Freiheit von Unterdrückung im Namen des Sozialismus“

7. November 2014

Humanisten gedenken am Wochenende der friedlichen Revolution vor 25 Jahren. HVD-Präsident: Verbandsentwicklung wäre ohne Grenzöffnung wenig wahrscheinlich gewesen.

Anlässlich des Gedenktages zum Mauerfall am 9. November vor 25 Jahren hat der Präsident des Humanistischen Verbandes Deutschlands, Frieder Otto Wolf, am Freitagnachmittag in Berlin auf die Bedeutung der friedlichen Revolution für den Verband und das Recht auf Gewissens- und Weltanschauungsfreiheit hingewiesen. Weiterlesen...

Suizidbeihilfe: Humanistischer Verband legt eigene Positionen vor

8. Oktober 2014

„Am Ende des Weges“ – Neue Veröffentlichung plädiert für Schaffung einer qualifizierten und ergebnisoffenen Suizidkonfliktberatung und eine bessere Regelung des assistierten Suizids.

Darf man Menschen dabei helfen, das eigene Leben zu beenden? Ja, sagen drei Autoren des Humanistischen Verbandes – allerdings unter Vorbehalt. Eine qualifizierte Suizidkonfliktberatung soll Alternativen klären und Selbsttötungen vorbeugen. Weiterlesen...

Humanisten raten von Gottesbezug in Landesverfassung ab

24. September 2014

Appell an Mitglieder des Schleswig-Holsteinischen Landestags erinnert an „Missbrauchs- und Benachteiligungspotential“.

In einem Schreiben an die Mitglieder des Landestages in Kiel hat der Präsident des Humanistischen Verbandes Deutschlands, Frieder Otto Wolf, dazu aufgerufen, „für keine Präambel in der neuen Landesverfassung zu stimmen, die ausdrücklich und eindeutig Bezug auf die Existenz eines übernatürlichen bzw. überempirischen Wesens nimmt („Gott“, sog. Gottesbezug).“ Weiterlesen...

Geschäftsstelle des HVD Bundesverband

Humanistischer Verband Deutschlands
Bundesverband
Wallstraße 61-65, 10179 Berlin
T: 030 613904-34
       
F: 030 613904-50

  
Abonnieren Sie unseren RSS-FeedFolgen Sie uns auf TwitterFolgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf Google+
Mitglied werden
Online Spenden

Newsletter

Veranstaltungshinweise

Sunday Assembly Berlin

30. November 2014 - 14:00

Sonntagsversammlung mit Lesung, Vorträgen und Popsongs.

Gastsprecher sind dieses Mal Christian Lisker, ehemaliger evangelischer Pfarrer, heute als Psychotherapeut und freiberuflicher Coach in Berlin tätig, sowie Karina Berg von der Bernauer Tafel. Weiterlesen...