Skip to main content

Aktuelles

Weltanschauung als Diskriminierungsgrund

16. November 2016

Interview mit dem Rechtsanwalt Dr. Thomas Heinrichs, Berlin.

Thomas Heinrichs hat für die Antidiskriminierungsstelle (ADS) des Bundes eine Expertise zum Begriff „Weltanschauung“ und Benachteiligungsrisiken aufgrund der Abwesenheit einer Konfession verfasst. Weiterlesen...

Humanistinnen und Humanisten trauern um Werner Lange

2. November 2016

Am 20. Oktober 2016 ist der langjährig für den Verband aktive Philosoph und Ethiker in Halle (Saale) verstorben.

Der Humanistische Regionalverband Halle-Saalkreis trauert um Prof. Dr. Werner Lange, der am Donnerstag vorletzter Woche im Alter 81 Jahren aus dem Leben geschieden ist. Weiterlesen...

Internationale Studie zu lebensweltlichen Identitäten Konfessionsfreier

25. Oktober 2016

Erstmals untersucht eine wissenschaftliche Befragung lebensweltliche Identitäten und weltanschauliche Auffassungen konfessionsfreier Menschen in fünf Ländern eingehender. Frieder Otto Wolf, Präsident des Humanistischen Verbandes Deutschlands, hat die neue Studie begrüßt.

Rund ein Drittel der Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland gehört keiner Kirche oder anderen Religionsgemeinschaft an, Tendenz steigend. Doch detailliertere Erkenntnisse, welche weltanschaulichen Auffassungen und wertebezogenen Orientierungen in der Gruppe der Konfessionsfreien verbreitet sind, lagen bisher kaum vor. Weiterlesen...

Auseinandersetzung um organisierte Suizidhilfe geht weiter

29. September 2016

Im November 2015 hat der Bundestag ein Gesetz beschlossen, das organisierte Suizidhilfe mit bis zu drei Jahren Gefängnis bedroht.

Gegen den § 217 StGB „geschäftsmäßige Förderung der Suizidhilfe“ liegen beim Bundesverfassungsgericht (BVerfG) inzwischen einige Beschwerden vor. Der Humanistische Verband nimmt dazu Stellung. Weiterlesen...

„Mein Körper, meine Verantwortung, meine Entscheidung - weg mit §218!“

13. September 2016

Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung ruft am Samstag, 17. September 2016, zum bundesweiten Aktionstag gegen den „Marsch für das Leben“ in Berlin am Brandenburger Tor auf.

Mit Reden, Musik und kreativen Aktionen soll für das Recht auf den rechtzeitigen Abbruch einer ungewollten Schwangerschaft demonstriert werden. Weiterlesen...

Pressemitteilungen

Migration, Integration und europäische Werte

30. Juni 2016

Bei einem Spitzentreffen von Vertretern der Institutionen der Europäischen Union und säkularen Organisationen aus den EU-Mitgliedsstaaten am Donnerstag standen die Flüchtlingsbewegungen nach und in Europa im Mittelpunkt.

„Für Humanistinnen und Humanisten steht mit dem drohenden Rückfall in den Nationalismus in der EU und in Europa einiges auf dem Spiel. Sie werden sich dafür einsetzen müssen, dass wieder tragfähige – und das heißt wohl auch vor allem neue – europäische Lösungen für die dringenden Probleme Europas gefunden werden“, betonte der Präsident des Humanistischen Verbandes Deutschlands, Frieder Otto Wolf, bei dem Gespräch in Brüssel Weiterlesen...

Eine reale Gefahr für Europa als Ganzes

24. Juni 2016

HVD-Präsident äußert tiefes Bedauern über „Brexit“-Votum: Europafeindliche Stimmung in Großbritannien muss auch für die deutsche Zivilgesellschaft als dringender Weckruf wirken.

Zum Ergebnis des gestern im Vereinigten Königreich durchgeführten Referendums hat der Präsident des Humanistischen Verbandes Deutschlands (HVD), Frieder Otto Wolf, am Freitag in Berlin gesagt: „Ich bedauere den Ausgang der Abstimmung außerordentlich. Weiterlesen...

Konfessionsfreie: Bürger zweiter Klasse?

16. Mai 2016

Bundesverfassungsrichter erhalten Bericht zur Benachteiligung nichtreligiöser Menschen in Deutschland. Fachverband Ethik stellt Denkschrift in Stuttgart vor.

In wichtigen Bereichen wie dem Arbeitsrecht oder im Bereich der schulischen Wertebildung liegt die Möglichkeit, bestehende Benachteiligungen von konfessionsfreien und nichtreligiösen Menschen zu verringern oder ganz zu beenden, auch im Verantwortungsrahmen des Bundesverfassungsgerichts. Weiterlesen...

Geschäftsstelle des HVD Bundesverband

Humanistischer Verband Deutschlands
Bundesverband
Wallstraße 61-65, 10179 Berlin
T: 030 613904-34
       
F: 030 613904-50

  
Abonnieren Sie unseren RSS-FeedFolgen Sie uns auf TwitterFolgen Sie uns auf FacebookFolgen Sie uns auf Google+
Mitglied werden
Online Spenden

Newsletter

Veranstaltungshinweise

Weltanschauung als Diskriminierungsgrund

2. Dezember 2016 - 19:00

Humanistisches Forum Köln: Dr. Thomas Heinrichs, Jurist und Experte für Weltanschauungs- und Verfassungsrecht, stellt seine für die Antidiskriminierungsstelle des Bundes verfasste Studie „Weltanschauung als Diskriminierungsgrund - Begriffsdimensionen und Diskriminierungsrisiken“ vor. Weiterlesen...

Tag der Menschenrechte

10. Dezember 2016 (All day)

Internationaler Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Weiterlesen...

Weltanschauung als Diskriminierungsgrund

10. Dezember 2016 - 15:00

Säkulares Forum Hamburg: Dr. Thomas Heinrichs, Jurist und Experte für Weltanschauungs- und Verfassungsrecht, stellt seine für die Antidiskriminierungsstelle des Bundes verfasste Studie „Weltanschauung als Diskriminierungsgrund - Begriffsdimensionen und Diskriminierungsrisiken“ vor. Weiterlesen...

Deutscher Humanistentag 2017

15. Juni 2017 - 10:00

Deutschlands größtes Festival für HumanistInnen und Freigeister in Nürnberg.

Der HumanistenTag 2017 ist der Ort zum Diskutieren, Tanzen, Staunen und Netzwerken für Menschen, die gerne selber denken und gut feiern können. Weiterlesen...