Skip to main content

Leben und lieben ohne religiöse Bevormundung

Mit der Stille, die viele Jahre um den so genannten „Marsch für das Leben“ in Berlin geherrscht hat, ist es vorbei. Der gesellschaftliche Widerstand gegen die alljährliche Demonstration der radikalen Abtreibungsgegner – vom Bundesverband Lebensrecht als Jahreshöhepunkt inszeniert wird – wächst. Thomas Hummitzsch Mittwoch, 18. September 2013

In Berlin wird am Wochenende wie in jedem Jahr eine gruselige Inszenierung stattfinden, die sich kein Intendant hätte besser ausdenken können, wenn er sein Publikum würde schockieren wollen. Die radikalen und fundamentalistischen Abtreibungsgegner, die sich selbst „Lebensschützer“ nennen, rufen zum so genannten „Marsch für das Leben“.

Weiterlesen