„Wir sollten den Tag trotzdem nicht als Trauertag begreifen“