Wer bezahlt für die katholische Hasspredigt?