Konfessionsfreie: Bürger zweiter Klasse?