Humanistischer Verband: Kritik an Reformvorschlägen genügt nicht