Skip to main content

Satzung

"Der Bundesverband ist eine überparteiliche humanistische Weltanschauungsgemeinschaft in der Tradition der europäischen Aufklärung.

Das Selbstverständnis seiner Mitglieder besteht in der Lebensauffassung des weltlichen Humanismus.

Der Bundesverband tritt für die Interessen und Rechte seiner Mitgliedsverbände, seiner Mitglieder und jener Konfessionslosen in Deutschland ein, die zentrale Prinzipien des humanistischen Bekenntnisses für sich anerkennen (Bekenntniszugehörige)."

[Auszug aus §2, Zweck und Aufgaben des Bundesverbandes]

Die Satzung wurde von der Gründungsversammlung am 14. Januar 1993 in Berlin beschlossen. Die letzte Satzungsänderung erfolgte Anfang 2011: Die Bundesdelegiertenversammlung hat am 19./20. Februar 2011 in Nürnberg die Satzung in den §§ 6, 7 und 8 geändert.

Der vollständige Text der Satzung befindet sich als PDF-Datei im Anhang.